Hochbetten - in einer Zimmerecke oder mit einer Seite an der Wand

Die meisten Hochbetten werden in einer Zimmerecke eingebaut. Die Ecke muss nicht unbedingt rechtwinkelig sein. Auch ein Mauervorsprung oder Kamin in der Ecke lässt sich dabei umbauen. Gerne wird dann eine Wandseite als Kopfende benutzt und am Fußende eine schräge Stufenleiter befestigt.

Hochbetten können auch mit nur einer Seite an der Wand befestigt werden, wenn diese stabil ist. Wenn möglich, sollte die lange Seite des Bettes an der Wand befestigt sein, insbesondere bei einer Trockenbauwand. Diese Lösung wird oft gewählt, wenn sich Fenster oder Türen zu nah im Bereich der Zimmerecke befinden.

Hochbetten von Wand zu Wand finden Sie hier: Hochetagen von Wand zu Wand

Bereits bei einer geringen Zimmerhöhe von 250 cm (Standard in vielen Etagenwohnungen), gibt es unter dem Hochbett ausreichend Platz, um auch als Erwachsener auf einem Schreibtischstuhl oder Sofa zu sitzen und oben auf der Matratze. Die Unterkante des Bettes liegt z.B. bei 140 cm.

Wenn das Zimmer etwas höher ist, etwa ab 280 / 300 cm, kann es bereits in einer Höhe gebaut werden, bei der wir unten Stehhöhe haben. In diesem Fall macht es auch bei einem Einzelbett Sinn, die Liegefläche so groß zu wählen, dass es auch bequem von 2 Personen benutzt werden könnte.

Ein kleines Hochbett für eine einzelne Person muss keine größere Liegefläche als das Matratzemaß von 200 x 100 cm oder 200 x 90 cm haben. Von der Belastbarkeit sollte es aber immer mindestens 2 Erwachsene tragen können, egal ob es nun für einen Erwachsenen oder ein Kind geplant ist. So muss man keine Angst vor einer Überbelastung haben und kann es auch mal als Gästebett benutzen.

Wenn ausreichend Platz vorhanden ist, wäre es auch praktisch, das Bett 20 cm länger zu bauen und am Kopfende eine Ablage zwischen Matratze und Wand auf die Etage zu stellen.



Hochbetten mit 140x200 cm Liegefläche haben sich sehr gut als Betten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bewährt, auch wenn es vorerst nur für eine einzelne Person geplant ist. Es nimmt nicht viel Platz in Anspruch, kann auch als Doppelbett oder Gästebett genutzt werden.
 

Ein Hochbett von 140x220 cm mit Ablageregal ist aus meiner Sicht das Ideale Hochbett für eine einzelne Person (egal ob Erwachsener oder Kind), weil es sehr bequem ist, vielseitig genutzt und viele Jahre oder Jahrzehnte seinen Dienst tun kann.

Wer ein breiteres Hochbett bevorzugt, wählt gerne eine Liegefläche von 160x200 cm, 180x200 cm oder gleich ein quadratisches Hochbett von 2x2 Meter.

Natürlich können sie auch ein beliebiges Zwischenmaß bekommen, denn jedes Hochbett wird individuell gefertigt.

Auch hier gilt: Bei ausreichendem Platz ist es praktisch, das Bett 20 cm länger zu bauen und am Kopfende eine Ablage zwischen Matratze und Wand auf das Hochbett zu stellen.




Hier noch ein paar Beispielbilder von größeren Hochbetten, die mehr bieten als nur den Platz für eine oder zwei Matratzen.
Die Auflage kann ohne Preisunterschied geschlossen sein oder als Lattenrost (Bretter mit Zwischenraum) erfolgen.
Bei großen Hochbetten wird meist die geschlossene Fläche bevorzugt.


Hochbetten von Wand zu Wand finden Sie hier: Hochetagen von Wand zu Wand

 
 
 
E-Mail
Anruf